logopaedie in Kreuzberg

Improvisationstheater im therapeutischen Kontext

logopaedie in Kreuzberg


Bevor es möglich ist, in das freie Spiel einzusteigen, ist es wichtig und notwendig einige Grundlagen zu schaffen

Vertrauen in die eigenen Ideen und in die des Spielpartners, Akzeptanz der eigenen Impulse und "Fehler" und derjenigen der Mitspieler. Kooperationsbereitschaft für alle Spiele und Spielsituationen, Offenheit für ALLES was im Prozess geschieht und Respekt für sich selbst und die Anderen.
Diese werden über verschiedene Spiele und Techniken geschaffen, bei denen das Einhalten bestimmter Verabredungen notwendig und Bedingung ist. Die meisten dieser Spiele stammen aus dem reichen Fundus von Keith Johnstone, der das Improvisationstheater, so wie es heute in aller Welt verbreitet ist, im Wesentlichen mit entwickelt hat, von ihm gibt es mehrere Bücher auf dem Markt.

Die Entwicklungsschritte sind angesiedelt im Bereich "soziale Kompetenz" und "Umgang mit angstbesetzten Situationen". Durch oben schon genannte Grundlagen übernehmen die Teilnehmer in der Gruppensituation Verantwortung für ihr eigenes Wohlbefinden und für das ihrer Spielpartner, was ein enorm positives Arbeitsklima schafft. Frei von Konkurrenz und Leistungsdruck ist es erst möglich "Eigenes" zuzulassen und zu entdecken. In den therapeutisch orientierten Gruppen übersetzen wir angstbesetzte Situationen aus dem echten Leben in Spielsituationen. Vielleicht versetzen wir den Brötchenkauf in die Welt von Punks, und Kraftausdrücke und Aggression sind erlaubtes Mittel, das kann ungemein befreiend wirken.


logopaedie in Kreuzberg